Unsere Politik

Bericht aus dem Gemeinderat 2017

Der neue Kämmerer Herr Hausham hatte nun ausreichend Zeit, sich in die Heßdorfer Finanzlage einzuarbeiten und legte seinen HH-Entwurf für 2017 sowie die mittelfristige Finanzplanung für die Jahre 2017 -2020 vor. Auch wenn von einigen Gemeinderäten die Forderung nach einer zusätzlichen grafischen bzw. tabellarischen Übersicht gestellt wurde, kann davon ausgegangen werden, dass die fachlichen und sachlichen Qualifikation des Kämmerers und seiner Darstellung des Haushaltsplanes die Anerkennung des gesamten Gemeinderates findet.

Aufgrund der beträchtlichen Investitionen in den kommenden Jahren (Renovierung der Schule , Neubau des Feuerwehrgerätehauses (FWGH), Bau der Kanalüberleitung NL müssen wir heuer mit 3, 5 Mio € die Hälfte unserer Rücklagen aufbrauchen . 2018 folgt der Rest und wir werden dann zusätzlich einen Kredit aufnehmen müssen.

mehr

Leserbrief zum Thema Spielplatz-Segen

Einmal Erlangen, Herzogenaurach, Röttenbach, Weisendorf und zurück. So sah bis vor kurzem unser Touree-Programm auf der Suche nach attraktiven Spielplätzen für einen sechs- und einen einjährigen Jungen aus. Wie Pilze scheinen neue, moderne, dem Bewegungs- und Spieldrang der heutigen Kindergeneration gerecht werdende Spielgelände aus dem Boden zu schießen. Welch ein Segen! Und Heßdorf? Ja, endlich!

Der SPD sei Dank, die sich vehement und unermüdlich eingesetzt hat: Für die Sanierung des Spielplatzes „Lohestraße“ und eines Spielplatzneubaus unterhalb der Schule in Hannberg. Letzterer lässt noch auf sich warten, aber ersterer ist wirklich sehr schön geworden. Ein großes Lob und Dankeschön für dieses äußerst gelungene Konzept! Schade nur, dass er erst zum Ende der Sommerferien und in aller Stille freigegeben wurde. Weder auf der Gemeindewebseite noch in der Zeitung stand darüber was zu lesen.

Christiane Brenner

Bericht aus dem Gemeinderat - 2. Halbjahr 2015

Das Jahr 2015 ist mittlerweile Geschichte und nicht nur wir zwei Gemeinderäte der SPD Heßdorf fragen uns, war es ein gutes Jahr?

In finanzieller Hinsicht war es für uns Heßdorfer eine runde Sache: Mit zu erwartenden ca. 1,8 Mio. Euro Gewerbesteuer und über 2 Mio. Euro Einkommensteuer lässt es sich doch leben, oder? Schulden? Fehlanzeige! Und das Neue Jahr 2016 verspricht ähnlich positive Zahlen. Wenn da nur nicht die hohen Kosten für den Umbau der Schule, Neubau des Feuerwehrgerätehauses, Sanierung der Ortsdurchfahrt Hannberg und Dorfplatzerneuerung und und und... wären, die unser Rücklagenkonto von über 5 Mio. Euro bei weitem überschreiten.
Das alles sind wichtige Projekte, die aber erst mal finanziert werden müssen.

mehr

Bericht aus dem Gemeinderat - 1. Halbjahr 2015

Was gibt es Neues und Interessantes über das erste Halbjahr 2015 im Heßdorfer Gemeinderat zu berichten?

Langweilig war es nie - ganz im Gegenteil. Manchmal eher langwierig. Manche Entwicklungen und Vorgänge ziehen sich über die Monate hin und als Bürger wie als Gemeinderat stellen wir uns die Frage, woran hakt es? Und das Sprichwort „wenn man aus dem Rathaus kommt, ist man klüger“ kann auch nicht unwidersprochen stehen bleiben, denn bei manchen Themen kommt man mit deutlich mehr Fragen als Antworten aus der Gemeinderatssitzung heraus. Da stellt eine Fraktion z.B. eine schriftliche Frage bezüglich eines Grundstückgeschäftes und man kriegt das Gefühl nicht los, dass sowohl Fragesteller als auch Gemeindeverwaltung ihr Insiderwissen und den Hintersinn nicht offen- legen wollen. Die Entscheidung, ob wir für Teile der Schule ein Neubau anstreben sollten oder eine Renovierung sinnvoller wäre, wurde z.B. ewig lange vertagt, ohne dass konkrete Planungskonzepte für einen eventuellen Neubau erarbeitet wurden und fiel letztendlich zugunsten der Renovierung, da für einen Neubau zu keiner Zeit konkrete Planungskonzepte vorgelegt wurden. Warum eigentlich nicht?

mehr

Splitter aus dem Gemeinderat 2014

Aus gegebenem Anlass haben wir uns vorgenommen, unsere Öffentlichkeitsarbeit zu verbessern. Unter der Floskel „gegebener Anlass“ versteckt sich der Umstand, dass die Kommunalwahl uns nur mäßigen Erfolg beschert hatte, obwohl uns viele Bürger attestierten, auch die letzten 6 Jahre engagiert und gut gearbeitet zu haben.
Daher wollen wir nun etwas häufiger aus dem Gemeinderat berichten und Stimmungen, Trends, Erfahrungen, Initiativen sowie Erfolge und Misserfolge unserer Bemühungen transparent machen.

mehr